apeirongreen: Die Impact Investing-Portfolios von Ginmon

Nachhaltig investieren, aber richtig.

Eine nachhaltigere Geldanlage als die von Ginmon werden Sie bei keinem anderen digitalen Vermögensverwalter finden. Auf Basis strengster Kriterien werden ausschließlich die Nachhaltigkeits-Pioniere einer jeden Anlageklasse berücksichtigt.

So finden beispielsweise nur besonders grüne Unternehmen, Anleihen von Entwicklungsbanken, nachhaltig abgebautes Gold und nachhaltig zertifizierte Immobilien Einzug in Ihr Portfolio bei Ginmon.

Wie sorgt Ginmon für die nachhaltigste digitale Geldanlage?

Die Herausforderung:

Die Beachtung von nicht-finanziellen Indikatoren, namentlich den ESG-Kriterien, ist zu einem essenziellen Teil der Finanzanalyse geworden. Heute spielt ESG in der Finanzwelt eine so entscheidende Rolle, dass nachhaltiges Investieren bei der Lösung der großen Probleme unserer Zeit eine entscheidende Rolle einnehmen soll.

Unsere Antwort: apeirongreen

Diese wurden unter äußerst strengen Kriterien zusammengestellt, stechen durch eine besondere Ausrichtung auf Unternehmen mit geringen CO2-Emissionen heraus und basieren auf modernster Kapitalmarktforschung. Dabei war uns einer Sache besonders wichtig: Es reicht uns nicht ein einfaches ESG-Produkt mit ein paar Ausschlüssen zu entwickeln und nur einer von vielen Anbietern zu sein.

Wir wollten einen möglichst strikten Ansatz mit möglichst wenig Kompromissen eingehen. Damit heben wir uns klar von unseren Wettbewerbern ab und haben ein bislang einzigartiges Impact-Produkt konzipiert.

Einzigartige ETF-Auswahl: So finden wir die nachhaltigsten Produkte

Das Ergebnis: Die nachhaltigste Geldanlage unter digitalen Vermögensverwaltern

Aktien

Die von uns ausgewählten Aktien-ETFs basieren auf der MSCI SRI Methodologie, was für “Socially Responsible Investing” steht. SRI-Indizes zeichnen sich durch ihre besonders strikten Ausschlusskriterien aus, hier wird lediglich in die 25 % der nachhaltigsten Unternehmen jeder Unterbranche eines Index investiert.

Herkömmliche ESG-Indizes schließen meist maximal 50 % der Unternehmen aus. Zusätzlich basieren die von uns ausgewählten ETFs auf einem sogenannten Low-Carbon Filter, welcher die 10 % der Unternehmen mit dem höchsten CO2-Ausstoß aus dem Anlageuniversum ausschließt und ca. 70 % weniger Emissionen ausgestoßen werden.

Anleihen

Unsere Portfolios werden, je nach Risikostufe, durch Anleihen ergänzt, welche sich durch eine besonders nachhaltige Ausrichtung auszeichnen. Neben einem ETF auf Unternehmensanleihen, welche ausschließlich von als nachhaltig zertifizierten Unternehmen ausgegeben werden, haben wir uns für sogenannte Green Bonds und Anleihen von Entwicklungsbanken entschieden.

Green Bonds sind von unabhängigen Instituten zertifizierte Anleihen, bei welchen das gesammelte Geld für ausschließlich nachhaltige Zwecke genutzt werden kann.

Anleihen von Entwicklungsbanken stellen ein einzigartiges Instrument dar, um einen ganz gezielten und wirklich sichtbaren Einfluss auf Natur und Gesellschaft zu haben. Das durch die jeweilige Anleihe eingesammelte Geld wird dazu genutzt, um einzelne Bevölkerungsgruppen, Projekte oder Ideen zu unterstützen, weshalb es sich hier um ein Impact-Produkt in seiner reinsten Form handelt.

Rohstoffe

Das Universum der wirklich nachhaltig abgebauten Rohstoffe, in welche man dann auch noch investieren kann, ist vergleichsweise klein. Um dennoch nicht auf die antizyklischen Eigenschaften von Rohstoffen als Anlageklasse verzichten zu müssen, haben wir uns für ein ganz besonderes Produkt entschieden: einen reinen Gold-ETF.

Dieser besteht ausschließlich aus Gold, welches seit 2012 unter strikt nachhaltigen Bedingungen abgebaut wurde. Zu diesen Kriterien zählen beispielsweise die Arbeitsbedingungen in Minen, faire Bezahlungen, sichere Arbeitsumfelder, die Verhinderung von Kinderarbeit und noch viele mehr.

Die Einhaltung dieser Standards wird durch eine externe Institution sichergestellt. Da Gold eher als ein “sicherer Hafen” als ein Renditetreiber gilt, ist die entsprechende Allokation in defensiven Strategien höher als in den risikoreicheren Versionen.

Immobilien

Immobilien gelten als Inflationsschutz und helfen dabei ein Portfolio zu diversifizieren, weshalb sie auch in unseren nachhaltigen Portfolios nicht fehlen dürfen.

Die in dem von uns ausgewählten ETF enthaltenen Unternehmen planen, bauen und betreiben sowohl gewerblich als auch privat genutzte Immobilien, deren Nachhaltigkeit und energieeffizient von externen Stellen zertifiziert wird.

Das Anlageuniversum des ETFs beinhaltet ausschließlich europäische Titel ohne Großbritannien.

Noch kein Konto?

Niedrige Gebühren: Ein grünes Gewissen muss nicht teuer sein

Grundgebühr

0,75 %

der Anlagesumme pro Jahr

+

ETF-Gebühren

0,75 %

Produktkosten pro Jahr

Die Verwaltungsgebühren von Ginmon bleiben im Vergleich zu den herkömmlichen apeironinvest-Portfolios genau gleich. Einzig die ETF-Kosten sind mit ca. 0,24 % p.a. leicht teurer, was sich seitens der Produktanbieter durch einen größeren Analyseaufwand und höhere Indexkosten begründen lässt.

Sie haben die Wahl: Nachhaltige Geldanlage oder bewährtes Faktor-Investing

apeirongreen: Nachhaltigkeit neu definiert

apeironinvest: Nobelpreis-prämiertes Faktor Investing

Die Verwaltungsgebühren von Ginmon bleiben im Vergleich zu den herkömmlichen apeironinvest-Portfolios genau gleich. Einzig die ETF-Kosten sind mit ca. 0,24 % p.a. leicht teurer, was sich seitens der Produktanbieter durch einen größeren Analyseaufwand und höhere Indexkosten begründen lässt.

So einfach funktioniert Sparen bei Ginmon

Sie können Ihr persönliches Ginmon-Konto innerhalb weniger Minuten eröffnen. Nach nur drei Schritten können Sie sich entspannt zurücklehnen und haben jederzeit Zugriff auf Ihre am Kapitalmarkt angelegten Ersparnisse. Natürlich ohne Mindestlaufzeit und versteckte Kosten.

1
Persönliche Ziele festlegen
Sie beantworten in wenigen Minuten einige Fragen zu Themen, wie Ihrer persönlichen Risikoaffinität und persönlicher Lebenssituation.
2
Geldanlage planen
Wählen Sie Ihre gewünschte Einmaleinzahlung sowie Sparrate anhand eines Schiebereglers. Unsere Technologie berechnet hieraus Ihr optimales Portfolio.
3
Entspannt zurücklehnen
Nach der Depoteröffnung setzt unsere Technologie die Investmentstrategie automatisiert um. Den aktuellen Stand können Sie jederzeit online einsehen.

Wie eröffne ich ein Konto?

Ihre nachhaltige Geldanlage mit Ginmon starten Sie innerhalb weniger Minuten über den regulären Depoteröffnungs-Prozess. Im Laufe des kurzen Online-Interviews fragen wir Sie, ob Sie nachhaltig oder konventionell investieren möchten.

Nach der Ermittlung Ihres persönlichen Risikoprofils können Sie im Geldanlageplaner zudem Ihre gewünschte Anlagestrategie nach Belieben abändern. Nach Eingabe der persönlichen Daten sowie Bank- und Steuerinformationen müssen Sie zuletzt noch Ihre Identität legitimieren.

Im Anschluss eröffnen wir Ihr nachhaltiges Depot automatisch und ziehen Ihre gewünschte Erstanlage automatisch per Lastschrift von Ihrem Referenzkonto ein. Ihre erste Sparrate wird daraufhin am 2. jedes Monats ebenso automatisch eingezogen.

Kann ich meine Strategie wechseln?

Falls Sie die Anlagestrategie Ihres Ginmon Portfolios auf eine nachhaltige Strategie ändern möchten, dann ist das selbstverständlich kein Problem. Über den Menüpunkt „Aufträge“ können Sie mit wenigen Klicks Ihre Strategie kostenfrei wechseln. Aus rechtlichen Gründen ist hierfür ein kurzes Durchlaufen des Online-Interviews erforderlich.

Der Wechsel der Strategie nimmt einige Bankarbeitstage in Anspruch, da wir hierfür alte Wertpapiere verkaufen und neue einkaufen müssen. Darüber hinaus können Sie diese so oft wechseln, wie Sie möchten.

Falls Sie von der nachhaltigen Geldanlage auf eine konventionelle Geldanlage wechseln möchten, dann ist das ebenso problemlos möglich.

Kann ich sowohl eine grüne als auch eine normale Anlagestrategie gleichzeitig verfolgen?

Dies ist jederzeit möglich. Als einer der wenigen Anbieter von digitaler Geldanlage ist es bei Ginmon möglich, sogenannte Unterkonten zu führen. Das bedeutet, dass Sie innerhalb eines einzigen Kontos beliebig viele Unterkonten mit unterschiedlichen nachhaltigen oder konventionellen Anlagestrategien führen können.

Die Eröffnung zusätzlicher Konten ist mit keinen weiteren Kosten für Sie verbunden. Einzig die Ginmon-Servicegebühr sowie die Kosten für die verwendeten ETFs fallen in gewohnter Höhe an.

Gibt es auch nachhaltige Kinderkonten?

Die Einrichtung eines nachhaltigen Kinderkontos ist problemlos möglich. Wählen Sie einfach im Rahmen des Kinderkonto-Eröffnungsprozesses aus, dass Sie eine nachhaltige Anlagestrategie verfolgen möchten. Im Falle eines bestehenden Kinderkontos können Sie auch ohne weiteres die Strategie von konventionell auf nachhaltig ändern.

Was macht Ginmon anders als alle anderen?

Nachhaltiges Investieren ist für uns nicht nur ein Begriff, sondern eine Verantwortung. Es war für uns keine Option, lediglich ein Produkt auf den Markt zu bringen, welches sich durch einfachste Filter selbst den Titel „Nachhaltig“ verleiht.

Aus diesem Grund haben wir uns auch erst an diese Investment-Philosophie gewagt, als wir gesehen haben, dass es wirklich strikt nachhaltige ETF-Lösungen am Markt gibt. Unsere Portfolios sind durch unsere strikten Kriterien klar auf einen Impact ausgerichtet und investieren nur in Anlageklassen, welche sich diesen Namen unserer Meinung nach wirklich verdienen.

Ist die Rendite niedriger als bei den herkömmlichen Strategien?

Die Rendite von nachhaltigen Anlagestrategien muss nicht zwingend schwächer als die herkömmlicher Strategien sein. Aktuelle Forschungsergebnisse deuten sogar eher in eine gegenteilige Richtung.

Die Begründung dafür: durch eine transparente und nachhaltige Geschäftspolitik sind Mitarbeiter solcher Unternehmen zufriedener, was sich positiv auf die Effizienz auswirkt. Zusätzlich haben solche Unternehmen geringere Kosten durch z.B. Rechtsstreitigkeiten. Eine positivere Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit begünstigt außerdem die Markenbindung von Kunden.

Gibt es Faktor-Investing bei apeirongreen?

Faktor-Investing ist ein integraler Teil der Ginmon Anlage-Philosophie, weshalb wir hier lange nach Möglichkeiten zur Umsetzung gesucht haben. Jedoch sind wir zum aktuellen Zeitpunkt der Meinung, dass es kein strikt nachhaltiges Anlageprodukt am Markt gibt, welches gleichzeitig auch unsere hohen Ansprüche bei der Produktselektion erfüllt.

Aus diesem Grund können wir derzeit kein Faktor-Investing mit unserer nachhaltigen Anlagestrategie anbieten.

Trage ich wirklich aktiv zur CO2-Reduktion bei?

Die von uns genutzten Aktien-ETFs besitzen alle eine modifizierte Version eines sogenannten Low-Carbon Filters. Dieser Filter sorgt dafür, dass die 10 % der Unternehmen aus einem Index ausgeschlossen werden, die für den größten CO2-Ausstoß verantwortlich sind. Durch diesen vergleichsweise kleinen Ausschluss können ca. 70 % der gesamten Emissionen des jeweiligen Indizes eingespart werden.

Kann ich mit einer nachhaltigen Geldanlage überhaupt etwas bewirken?

Über den tatsächlichen Einfluss einer nachhaltigen Geldanlage lässt sich sicherlich diskutieren.

Fakt ist aber: durch die Auswahl von strikten Impact-Produkten, wie es zum Beispiel der von uns genutzte Development Bank Bond ETF ist, können in der realen Welt wirklich existierende Probleme angegangen werden. Auch wenn der Einfluss eines einzelnen Investors nur marginal zu sein scheint, kann so ein Stein ins Rollen gebracht werden, um wirklich Veränderung zu bewirken.

Warum ist apeirongreen sinnvoller, als in eine einzelne grüne Aktie (z.B. Tesla) zu investieren?

Unser nachhaltiger Investmentansatz entspricht, neben strikten Nachhaltigkeitskriterien, den gewohnt hohen Ansprüchen an eine Geldanlage von Ginmon. Dazu gehört auch, dass wir die Finger von Einzeltiteln lassen. Wir sind fest davon überzeugt, dass ein Anleger für langfristigen Erfolg global und über verschiedene Assetklassen und Branchen hinweg diversifiziert sein muss.

Verhindere ich damit auch die Ausbeutung natürlich vorkommender Ressourcen?

Die Unternehmen in unserem Anlageuniversum zeichnen sich alle durch eine starke Orientierung an Nachhaltigkeitskriterien aus und zählen damit auf diesem Gebiet zu den Vorreitern ihrer jeweiligen Branche. Diese Unternehmen setzen sich auch bewusst für die Schonung von Ressourcen ein.

Zusätzlich können Anleger mit apeirongreen in ausschließlich nachhaltig abgebautes Gold investieren, um so einen verantwortungsvollen Umgang mit dieser Ressource zu gewährleisten.

Was bedeutet ESG?

ESG steht für Environmental, Social and Governance. ESG-Kriterien stellen eine Reihe von Standards für die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens dar, die sozial bewusste Investoren zur Prüfung ihrer Anlageentscheidungen heranziehen können.

Umweltkriterien berücksichtigen, wie ein Unternehmen mit der Natur umgeht. Soziale Kriterien umfassen die Beziehungen zu Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden gestaltet. Governance dreht sich um die Führung eines Unternehmens, der Vergütung von Führungskräften, Prüfungen, internen Kontrollen und der Wahrung von Aktionärsrechten.

Mehr über ESG-Investing erfahren Sie hier: Zum Wiki-Artikel.

Was bedeutet SRI?

SRI steht für Socially Responsible Investing und bezeichnet die Art der Geldanlage, die über finanzielle Aspekte hinaus auch soziale und/oder umweltbezogene Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Dabei steht die gesellschaftliche Verantwortung (Social Responsibility) insbesondere in der Verhinderung negativer Auswirkungen ihrer Aktivitäten im Mittelpunkt. Synonyme hierfür sind unter anderem Social Investments, Ethical Investing, Green Investing und Sustainable Investments.

Mehr über SRI-Investing erfahren Sie hier: Zum Wiki-Artikel.

Wie wird der CO2-Fußabdruck bei ETFs gemessen?

Die Messung des CO2-Fußabdrucks eines Unternehmens kann sehr vereinfacht wie folgt dargestellt werden: Ein einzelnes Unternehmen stößt pro Jahr eine gewisse Menge an CO2 aus. Diese Menge kann durch die Anzahl der ausstehenden Aktien des jeweiligen Unternehmens geteilt werden, um so die Emissionen pro Aktie zu erhalten. Ein entsprechender ETF betrachtet nun die Summe der Emissionen pro Aktie all seiner gehaltenen Positionen und verrechnet diese mit der jeweiligen Anzahl.

Nachhaltige Geldanlage, aber richtig: So geht's

1
Persönliche Ziele festlegen
Sie beantworten in wenigen Minuten einige Fragen zu Themen, wie Ihrer persönlichen Risikoaffinität und persönlicher Lebenssituation.
2
Geldanlage planen
Wählen Sie Ihre gewünschte Einmaleinzahlung sowie Sparrate anhand eines Schiebereglers. Unsere Technologie berechnet hieraus Ihr optimales Portfolio.
3
Entspannt zurücklehnen
Nach der Depoteröffnung setzt unsere Technologie die Investmentstrategie automatisiert um. Den aktuellen Stand können Sie jederzeit online einsehen.