Ginmon Blog

Wie können Anleger mit Trends auf die Inflation reagieren?

Die Inflation hat im Jahr 2022 auf der ganzen Welt Niveaus erreicht, die wir seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben. In Deutschland erreichten die Teuerungsraten gar die Schwelle von 10% – der höchste Stand seit 1951. Wie können sich Anleger für die gestiegene Inflation positionieren? Doch die aktuelle Situation bietet auch Chancen. Wir stellen drei Trends vor, die von steigenden Preisen profitieren könnten.

Rohstoff ETF

Welche Investitionsmöglichkeiten bietet die Rohstoffkrise?

Die aktuelle Rohstoffkrise beschäftigt Politiker und Anleger weltweit. Dabei steigen die Preise für Rohstoffe bereits seit Ende 2020. Grund hierfür sind unter anderem die Effekte der Corona-Pandemie. Während der Corona-Krise haben Betriebe weltweit ihre Produktion heruntergefahren. Die schnelle Erholung der globalen Nachfrage traf viele Unternehmen völlig unvorbereitet. Die Folge war und ist weiterhin ein Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage, welche sich direkt auf die globalen Rohstoffpreise auswirkt. Hinzu kam der Ukraine-Krieg, der die Lage in einigen Rohstoffmärkten noch einmal verschärft hat. Welche Investitionsmöglichkeiten bestehen in diesem Umfeld?

Neu: Trend Investments bei Ginmon

Mit unseren neuen Trend Investments führen wir für unsere Kunden die Möglichkeit ein, zielgerichtet in einzelne Sektoren, Regionen oder Themen zu investieren. Das Investieren in aktuelle Trends oder persönliche Interessen ist für viele Anleger von großer Bedeutung. Der ETF-Markt hat sich in den letzten Jahren mit unzähligen Optionen gefüllt, über die Investoren in einzelne Themen investieren können. Die große Auswahl bringt allerdings auch ein Problem mit sich: Es bedarf Zeit und Expertise, um den richtigen ETF zu finden.

Erhöhung des Sparer-Pauschbetrags

Die Bundesregierung plant eine Erhöhung des Sparer-Pauschbetrags ab 2023 von € 801 auf € 1.000 für ledige Personen und von € 1.602 auf € 2.000 für zusammenveranlagte Ehepartner. Diese Initiative haben wir zum Anlass genommen, uns die Entwicklung des Sparer-Pauschbetrags einmal genauer anzuschauen.

Core-Satellite Investing mit Ginmon

Das Core-Satellite Investing ist ein Portfoliomanagement-Ansatz, mit dem man verschiedene Anlageziele gleichzeitig verfolgen kann, ohne dabei das langfristige Hauptziel aus den Augen zu verlieren. Ginmon-Kunden können bis zu zehn Depots gleichzeitig verwalten und so ganz einfach von diesem Ansatz Gebrauch machen.

Wird mein Vermögen im Alter reichen?

Viele Menschen in Deutschland befassen sich mit der Frage, ob ihr bis zur Rente angespartes Vermögen im Alter einmal reichen wird, um ihren Lebensstandard zu halten. Häufig herrscht dabei auch Unklarheit darüber, wie viel man überhaupt bis Renteneintritt angespart haben sollte und wie hoch die gesetzliche Rente einmal ausfallen wird.

Die Zukunft der Rente

Die Bundesregierung präsentierte jüngst das Vorhaben, ab 2025 das Rentenniveau beim gegenwärtigen Niveau von 48 % zu fixieren. Welche langfristigen finanziellen Auswirkungen dieses Vorhaben auf den Steuerzahler hätte und welche Möglichkeiten der Finanzierung existieren, hat die Deutsche Bundesbank in einer Studie analysiert.

Alles auf eine Karte? – Die Sache mit der Sektorwette

Eine Überzeugung vieler Investoren am Aktienmarkt ist, dass sie „nur“ auf das richtige Pferd setzen müssen, um ordentlich Gewinn zu machen. Ein häufiges Argument ist, dass eine breite Streuung zu geringeren Renditen führt. Viele Privatanleger verfolgen daher sogenannte Sektorwetten. Doch wie realistisch ist es überhaupt, mit Sektorwetten langfristig Erfolg zu haben.

ETF-Namen einfach erklärt

Die oftmals langen und kryptischen Bezeichnungen für ETFs scheinen auf den ersten Blick wenig verständlich. Doch dahinter verbirgt sich eine recht einfache Logik, durch die sich viele wichtige Informationen über den ETF schon in seinem Namen finden lassen. Im Folgenden erläutern wir den Aufbau und die einzelnen Komponenten der ETF-Namen genauer.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Sie erhalten regelmäßig Informationen zu neuen Features, Aktionen und alles rund um das Thema digitale Vermögensverwaltung.

Warum verlassen Sie uns bereits?

Maximilian Wagner, Vermögensberater