apeironenhance:

Die einzigartige Steueroptimierung zur Nutzung Ihres Freistellungsauftrages

Mit uns haben Sie schon während Ihrer Geldanlage die Rendite nach Steuern im Blick.

Um Ihre Geldanlage so effizient wie möglich zu gestalten, identifizieren wir mithilfe unserer deutschlandweit einmaligen Technologie apeironenhance konsequent Potenziale zur Steuer-Optimierung – und das bereits ab dem ersten Euro Anlagevolumen.

Die Technologie schöpft automatisch Ihren Steuerfreibetrag aus, anstatt diesen nur am Ende Ihres Anlagehorizonts zu nutzen. Ohne sich aktiv damit beschäftigen zu müssen, profitieren Sie jährlich von einer Steuerersparnis von bis zu 224,24 € als Einzelperson. Einzig einen Freistellungsauftrag in Ihrem Ginmon-Konto gilt es hierfür einzurichten.

Gleichzeitig Steuern sparen und Rendite verbessern: So funktioniert’s

Wir schichten die ETFs in Ihrem Portfolio so für Sie um, dass jährlich ein Gewinn realisiert wird, der Ihren Steuerfreibetrag optimal ausfüllt.

Denn grundsätzlich gilt in Deutschland: Wer Kapitalerträge erwirtschaftet, muss darauf die sogenannte Abgeltungssteuer von 25 % bezahlen (ggf. zzgl. Solidaritätszuschlag sowie Kirchensteuer).

Steuerersparnis verglichen mit den Kosten für unsere digitale Geldanlage

Brutto- und Nettorendite nach 5 Jahren

Zur steuerlichen Unterstützung bei der finanziellen Vorsorge wird jedem deutschen Sparer jedoch ein Freibetrag auf Kapitalerträge gewährt.

Nutzen Sie diesen nicht jährlich aus, verschenken Sie bares Geld. Sie müssten dann am Ende Ihres Anlagehorizonts auf alle Beträge über Ihrem jeweiligen Freibetrag in diesem einen Jahr Steuern begleichen.

Da Sie jedoch mit Ginmon jedes Jahr bereits Anteile Ihres Gewinns durch Ihren Freibetrag abdecken, zahlen Sie bei der Auszahlung Ihres Anlagevermögens weniger Steuern auf diese Gewinne.

Steuersparpotenzial pro Jahr

Anmerkung: Maximaler Steuersatz von 27,995 % (Kapitalertragsteuer + Solidaritätszuschlag + Kirchensteuer von 9 %).

Hinweis: Ginmon kann nicht garantieren, dass der gesamte Freistellungsbetrag ausgenutzt werden kann. Die Nutzung des Freibetrags hängt u.a. von der individuellen Höhe des Freistellungsauftrages, der Höhe der Buchgewinne und -Verluste im Portfolio sowie der Wertpapiertransaktions-Historie ab. Es besteht kein Anspruch auf eine Nutzung des Freibetrags durch Ginmon.”

Erläuterung des Beispiels

Das Beispiel beruht auf einer initialen Anlage von 20.000 €, einer jährlichen Rendite von 4 % nach Kosten, einer Anlagedauer von fünf Jahren sowie der größtmöglichen Steuerbelastung von 27,995 %.

Kapitalerträge von circa 4.300 € würden hier bei der Realisierung der Kursgewinne ordnungsgemäß besteuert, was in einer Belastung von ca. 1.200 € resultieren würde. Unter einer fortlaufenden Optimierung des Steuerfreibetrages könnten hiervon jedoch ganze 1.120 € gespart werden.

Schlussendlich würde lediglich eine Steuerbelastung in Höhe von weniger als 100 € anfallen, der Rest wäre über die Dauer der Geldanlage bereits optimiert worden.

Im gegebenen Beispiel würde die realisierte Steuerersparnis gar unsere Servicegebühr von 0,75 % p.a. über alle fünf Jahre hinweg übersteigen. Durch apeironenhance würden Sie in diesem Falle also mehr sparen, als Sie insgesamt für unseren Service über die gesamte Anlagedauer an Kosten hätten aufbringen müssen.

Steuer-Komplexität ganz einfach
Steuer-Komplexität ganz einfach
Die Optimierung erfolgt nach den durch § 256 HGB zugelassenen Verfahren und nimmt Ihnen die Komplexität einer händischen Umsetzung ab.
Für jeden Kunden kostenfrei zugänglich
Für jeden Kunden kostenfrei zugänglich
Die Steueroptimierung steht Anlegern in allen Strategien kostenfrei zur Verfügung.
Zuverlässige Renditeoptimierung
Zuverlässige Renditeoptimierung
Die Mechanismen unseres Algorithmus stellen sicher, dass Ihr Steuerfreibetrag nicht überschritten wird und Sie stets von der optimalen Steuereffizienz profitieren.

Kinderkonten bieten zusätzliches lukratives Potenzial zur Steueroptimierung

Bei der Eröffnung eines Kinderkontos kommt es aus steuerlicher Sicht zu beachtlichen Steuersparpotenzialen.

Ihr Kind als Inhaber des Kontos gilt als vollwertiger Steuerzahler.

Daher steht ihm neben dem oben erwähnten Steuerfreibetrag auch der steuerliche Grundfreibetrag zu.

Alles in allem sind bei Kinderkonten jährlich Kapitalerträge bis 10.245 € von der Steuer befreit.

Grundfreibetrag 2.868
Grundfreibetrag 9.408
Sonderausgabenpauschale 36
Summe steuerfreier Kapitalerträge 10.245
Steuersparpotenzial pro Jahr 2.868
Mehr erfahren

Ihrem Kind steht der steuerliche Grundfreibetrag zu, der derzeit 9.408 € beträgt (Stand 12/2020). Dieser Freibetrag kann mit einer Nichtveranlagungsbescheinigung bei Ihrem Finanzamt beantragt werden. In Verbindung mit der Sonderausgabenpauschale in Höhe von 36 € sind bei Kinderkonten jährlich Kapitalerträge bis 10.245 € von der Steuer befreit.

Im Beispiel führt der Steuerfreibetrag des Kinderkontos unter Berücksichtigung der Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge (25 %), dem Solidaritätszuschlag (5,5 %) und der Kirchensteuer (9 %, in Bayern und Baden-Württemberg nur 8 %) zu einer Steuerersparnis von 2.868 €.

Langfristig zusätzliche Optimierungschancen durch Schenkungen:

Zudem können Sie mit einem Kinderkonto noch von weiteren Steuervorteilen profitieren. Denn bei Schenkungen an die eigenen Kinder fällt grundsätzlich zwar Schenkungssteuer an, es existieren aber auch hier Freibeträge, die Sie ausreizen können.

So steht jedem Ihrer Kinder alle zehn Jahre ein Freibetrag in Höhe von 400.000 € zu. Einzahlungen auf das Kinderkonto zählen als Schenkung und sind bis zum Erreichen des Freibetrags von der Schenkungssteuer befreit. Gleichzeitig vermindert die Schenkung das später zu versteuernde Erbe, auf das auch Erbschaftssteuer anfällt.

Anmelden und mit dem Renditesieger investieren

Sie können Ihr persönliches Ginmon-Konto innerhalb weniger Minuten eröffnen. Nach nur drei Schritten können Sie sich entspannt zurücklehnen und haben jederzeit Zugriff auf Ihre am Kapitalmarkt angelegten Ersparnisse. Natürlich ohne Mindestlaufzeit und versteckte Kosten.

1
Persönliche Ziele festlegen
Sie beantworten in wenigen Minuten einige Fragen zu Themen, wie Ihrer persönlichen Risikoaffinität und persönlicher Lebenssituation.
2
Geldanlage planen
Wählen Sie Ihre gewünschte Einmaleinzahlung sowie Sparrate anhand eines Schiebereglers. Unsere Technologie berechnet hieraus Ihr optimales Portfolio.
3
Entspannt zurücklehnen
Nach der Depoteröffnung setzt unsere Technologie die Investmentstrategie automatisiert um. Den aktuellen Stand können Sie jederzeit online einsehen.