Das Gebührenmodell
von Ginmon:

Ihr Erfolg ist unser Kompass.

Eine niedrige Grundgebühr und eine erfolgsbasierte Beteiligung - wir setzen uns mit unseren Kunden in das selbe Boot.

Unsere Servicegebühr

Grundgebühr

0,39 %

der Anlagesumme pro Jahr
mehr erfahren >

ETF-Kosten

0,24%

durchschnittliche ETF-Kosten pro Jahr
mehr erfahren >

Erfolgsbeteiligung

1/10

der erzielten Gewinne – nur bei Höchstständen
mehr erfahren >

Volle Transparenz

Keine versteckten Kosten

Volle Transparenz

Keine versteckten Kosten

Keine Provisionen

Es fallen keine Provisionen an, wenn Wertpapiere in Ihrem Depot gekauft oder verkauft werden.

Kostenfrei Zahlungen

Sie können jederzeit kostenfrei Ein- oder Auszahlungen tätigen. Auch das Ändern der Sparrate ist selbstverständlich kostenfrei.

Kostenfreie Kontoschließung

Sollten Sie Ihr Ginmon Konto nicht mehr benötigen, können Sie es jederzeit schließen und sich Ihren gesamten Anlagebetrag auszahlen.

Unsere Servicegebühren

Grundgebühr

0,39%
der Anlagesumme pro Jahr
mehr erfahren >

ETF-Kosten

0,24%
durchschnittliche ETF-Kosten pro Jahr
mehr erfahren >

Erfolgsbeteiligung

1/10
der erzielten Gewinne – nur bei Höchstständen
mehr erfahren >

Grundgebühr

Grundgebühr

Da wir die Wertpapierkäufe und -verkäufe aller unserer Kunden zusammenfassen, können wir Ihnen die Portfolioverwaltung günstiger anbieten, als wenn Sie Ihr Portfolio selbst managen.

Die Grundgebühr deckt die anfallenden Kosten für Depotführung und Transaktionen ab.
So können wir eine 100 % unabhängige Auswahl der Anlagebausteine ohne Provisionen garantieren.
Das Minimum liegt bei 1,50 € / Monat.

Wieviel kostet mich die Grundgebühr?

Ihre Anlagesumme:

0,00
1.000 €
50.000 €
100.000 €
1.000.000 €

Ginmons Grundgebühr

0,00

bei 0,39% p.a.

branchenübliche Gebühr

0,00

bei 1,88% p.a.

Erfolgsbeteiligung

Ein Gebührenmodell, das Ihre Interessen als Kunde vertritt.

Wir setzen uns mit unseren Kunden in dasselbe Boot und erwirtschaften nur Gewinne, wenn unsere Kunden ebenfalls Gewinne erzielen.

So werden Ihre Depots in schwachen Marktphasen nicht unnötig belastet.

Wie berechnet sich die Erfolgsbeteiligung?

Wir berechnen die Erfolgsbeteiligung nach dem High Water Mark Prinzip.
Nur wenn Sie am Ende eines Quartals Gewinne gegenüber den historischen Quartalshöchstständen erzielt haben, erhalten wir 1/10 dieser Wertsteigerung.

Die Erfolgsbeteiligung wird selbstverständlich erst nach Abzug der Grundgebühr berechnet.

 

Erfolgsbeteiligung

Ein Gebührenmodell, das Ihr Interesse als Kunde vertritt.

Wir setzen uns mit unseren Kunden in dasselbe Boot und erwirtschaften nur Gewinne, wenn unsere Kunden ebenfalls Gewinne erzielen.

So werden Ihre Depots in schwachen Marktphasen nicht unnötig belastet.

Wie berechnet sich die Erfolgsbeteiligung?

Wir berechnen die Erfolgsbeteiligung nach dem High Water Mark Prinzip.
Nur wenn Sie am Ende eines Quartals Gewinne gegenüber den historischen Quartalshöchstständen erzielt haben, erhalten wir 1/10 dieser Wertsteigerung.

Die Erfolgsbeteiligung wird selbstverständlich erst nach Abzug der Grundgebühr berechnet.

 

ETF-Kosten

ETFs und Indexfonds zeichnen sich im Vergleich zu anderen Investmentprodukten durch ihre geringen Kosten aus. Die von uns verwendeten Fonds weisen im Durchschnitt über alle Strategien eine laufende Gebühr (TER) in Höhe von 0,22% p.a. aus. Diese wird von den Fondsanbietern direkt aus dem Fondsvermögen entnommen. Zusätzlich fallen aufgrund von Geld-Brief-Spannen Handelskosten an, welche im Durchschnitt 0,02% p.a. betragen. Aufgrund unseres proprietären Algorithmus apeironenhance sind wir in der Lage, den Portfolioumschlag und somit die Handelskosten für unsere Kunden zu minimieren. Daher sind bei unseren Strategien diese Kosten typischerweise weitaus niedriger als bei vergleichbaren Anbietern.

Hinweis zu den Handelskosten
Die angegebenen Handelskosten berechnen sich als Durchschnitt über alle Strategien und ausgehend von einem jährlichen Handelsumsatz in Höhe von 15% des Portfoliowerts zu Jahresbeginn. Die Handelskosten beziehen sich auf die durchschnittlichen Geld-Brief-Spannen der von uns eingesetzten ETFs im ersten Quartal 2018 auf Xetra (Quelle Bloomberg). Die tatsächlichen Geld-Brief-Spannen können hiervon abweichen.

ETF-Kosten

ETFs und Indexfonds zeichnen sich im Vergleich zu anderen Investmentprodukten durch ihre geringen Kosten aus. Die von uns verwendeten Fonds weisen im Durchschnitt über alle Strategien eine laufende Gebühr (TER) in Höhe von 0,22% p.a. aus. Diese wird von den Fondsanbietern direkt aus dem Fondsvermögen entnommen. Zusätzlich fallen aufgrund von Geld-Brief-Spannen Handelskosten an, welche im Durchschnitt 0,02% p.a. betragen. Aufgrund unseres proprietären Algorithmus apeironenhance sind wir in der Lage, den Portfolioumschlag und somit die Handelskosten für unsere Kunden zu minimieren. Daher sind bei unseren Strategien diese Kosten typischerweise weitaus niedriger als bei vergleichbaren Anbietern.

Hinweis zu den Handelskosten
Die angegebenen Handelskosten berechnen sich als Durchschnitt über alle Strategien und ausgehend von einem jährlichen Handelsumsatz in Höhe von 15% des Portfoliowerts zu Jahresbeginn. Die Handelskosten beziehen sich auf die durchschnittlichen Geld-Brief-Spannen der von uns eingesetzten ETFs im ersten Quartal 2018 auf Xetra (Quelle Bloomberg). Die tatsächlichen Geld-Brief-Spannen können hiervon abweichen.

Häufig gestellte Fragen

Wie werden die Gebühren beglichen?
Die Gebühren werden quartalsweise direkt in Ihrem Ginmon Konto verrechnet.
Es ist keine Handlung von Ihrer Seite aus notwendig. Um zu jedem Zeitpunkt An- und Verkäufe für Sie durchführen zu können, wird eine Liquiditätsreserve von 2 % der Anlagesumme in Ihrem Depot geführt.
Sind weitere Ein- oder Auszahlungen kostenfrei?
Sie können jederzeit kostenfrei Ein- oder Auszahlungen tätigen.
Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an.
Kann ich die gewählte Anlagestrategie ändern?
Ja, Sie können die gewählte Anlagestrategie jederzeit ändern.
Es fallen keine Gebühren an.
Gibt es eine Mindestlaufzeit?
Die Kündigung Ihres Ginmon Kontos ist jederzeit möglich.
Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an.
Fallen beim Einrichten oder Ändern der Sparrate Kosten an?
Nein, Sie können jederzeit kostenfrei Ihre Sparrate ändern.
So lange Ihr Anlagebetrag über 5.000 € liegt, können Sie die Sparrate auch auf 0 € reduzieren.
Was passiert, wenn mein Konto den Mindestanlagebetrag aufgrund von Wertschwankungen unterschritten hat?
Das ist kein Problem.
Es besteht keine Nachschusspflicht oder ähnliches.

 

Mainzer Landstraße 33a
60329 Frankfurt am Main
Telefon 069-15322-7340