Intelligente Vermögensverwaltung erfordert angemessene Anlagebausteine.

Weshalb ETFs die optimale Grundlage für Ihre digitale Geldanlage sind


Warum sind ETFs die richtigen Finanzprodukte?

ETFs sind börsengehandelte Indexfonds und bilden in der Regel einen ganzen Markt, bzw. einen bestimmten Index ab. Heutzutage gibt es tausende solcher ETFs, die unter anderem den deutschen Leitindex DAX, das US-amerikanische Gegenstück Dow Jones, und viele andere Indizes widerspiegeln. ETFs werden passiv verwaltet. Das bedeutet, dass die Zusammensetzung der Fonds frei von Emotionen ist.

Darüber hinaus weisen ETFs einige weitere Vorteile auf:


Diversifikation:

Geringeres Risiko durch höhere Diversifikation Ihrer Anlage. So kann mittels eines einzigen ETFs problemlos in hunderte, oder gar tausende Unternehmen investiert werden.


Rendite:

Langfristig höhere Rendite als aktiv verwaltete Investmentfonds, da diese nur in den seltensten Fällen über längere Zeit eine positivere Rendite als der Markt selbst erwirtschaften.


Kosten:

Weitaus geringere Produktkosten als aktiv verwaltete Investmentfonds, um die Rendite Ihres Portfolios zusätzlich zu schonen (ø 0,22% p.a. bei Ginmon).
Im Gegensatz zu aktiven Fonds erübrigt sich eine komplexe und oftmals teure Gebührenstruktur mit Ausgabeaufschlägen oder Rücknahmegebühren (nicht selten 5% des gesamten Investments) beim Kauf eines ETFs komplett.

Auf was sollte bei der Wahl von ETFs geachtet werden?

Bei der Vielzahl an verfügbaren ETFs am Markt kann ein Anleger bei der Auswahl von geeigneten Produkten leicht den Überblick verlieren. Unser Anlage-Algorithmus Apeiron® stellt Ihnen gemäß wissenschaftlicher Kriterien automatisch ein optimiertes ETF-Portfolio unter Beachtung eigens definierter Kriterien zusammen.
Einige dieser Kriterien, auf die Anleger bei der Auswahl von passenden ETFs besonders achten sollten, sind:


Eignung für Ihr Portfolio:

Der zugrundeliegende Markt des ETFs muss zum Depot des Anlegers passen, um eine langfristig sinnvolle Anlagestrategie abbilden zu können. Entscheidend ist ebenso, dass der ETF zu Ihrem Anlageziel und Ihrer Risikobereitschaft passt.


Kosten:

Auch die Kosten von ETFs können durchaus unterschiedlich ausfallen. Es ist daher wichtig, zwischen verschiedenen Anbietern zu vergleichen, um die besten Produkte herauszufiltern.


Sicherheit:

Physische anstatt synthetische ETFs sowie eine geringe Wertpapierleihe sind für den Anleger von Relevanz. Sollte ein ETF Wertpapierleihe betreiben, dann ist eine möglichst hohe Besicherung dieser Leihe besonders wichtig.

Intelligente Vermögensverwaltung erfordert angemessene Anlagebausteine.

Weshalb ETFs die optimale Grundlage für Ihre digitale Geldanlage sind


Warum sind ETFs die richtigen Finanzprodukte?

ETFs sind börsengehandelte Indexfonds und bilden in der Regel einen ganzen Markt, bzw. einen bestimmten Index ab. Heutzutage gibt es tausende solcher ETFs, die unter anderem den deutschen Leitindex DAX, das US-amerikanische Gegenstück Dow Jones, und viele andere Indizes widerspiegeln. ETFs werden passiv verwaltet. Das bedeutet, dass die Zusammensetzung der Fonds frei von Emotionen ist.

Darüber hinaus weisen ETFs einige weitere Vorteile auf:

Diversifikation:
Geringeres Risiko durch höhere Diversifikation Ihrer Anlage. So kann mittels eines einzigen ETFs problemlos in hunderte, oder gar tausende Unternehmen investiert werden.

Rendite:
Langfristig höhere Rendite als aktiv verwaltete Investmentfonds, da diese nur in den seltensten Fällen über längere Zeit eine positivere Rendite als der Markt selbst erwirtschaften.

Kosten:
Weitaus geringere Produktkosten als aktiv verwaltete Investmentfonds, um die Rendite Ihres Portfolios zusätzlich zu schonen (ø 0,22% p.a. bei Ginmon).
Im Gegensatz zu aktiven Fonds erübrigt sich eine komplexe und oftmals teure Gebührenstruktur mit Ausgabeaufschlägen oder Rücknahmegebühren (nicht selten 5% des gesamten Investments) beim Kauf eines ETFs komplett.

Auf was sollte bei der Wahl von ETFs geachtet werden?

Bei der Vielzahl an verfügbaren ETFs am Markt kann ein Anleger bei der Auswahl von geeigneten Produkten leicht den Überblick verlieren. Unser Anlage-Algorithmus Apeiron® stellt Ihnen gemäß wissenschaftlicher Kriterien automatisch ein optimiertes ETF-Portfolio unter Beachtung eigens definierter Kriterien zusammen.
Einige dieser Kriterien, auf die Anleger bei der Auswahl von passenden ETFs besonders achten sollten, sind:

Eignung für Ihr Portfolio:
Der zugrundeliegende Markt des ETFs muss zum Depot des Anlegers passen, um eine langfristig sinnvolle Anlagestrategie abbilden zu können. Entscheidend ist ebenso, dass der ETF zu Ihrem Anlageziel und Ihrer Risikobereitschaft passt.

Kosten:
Auch die Kosten von ETFs können durchaus unterschiedlich ausfallen. Es ist daher wichtig, zwischen verschiedenen Anbietern zu vergleichen, um die besten Produkte herauszufiltern.

Sicherheit:
Physische anstatt synthetische ETFs sowie eine geringe Wertpapierleihe sind für den Anleger von Relevanz. Sollte ein ETF Wertpapierleihe betreiben, dann ist eine möglichst hohe Besicherung dieser Leihe besonders wichtig.

Wollen auch Sie Ihr Vermögen professionell und digital verwalten lassen?

Unser Anlagealgorithmus Apeiron® stellt Ihnen in wenigen Minuten Ihr persönliches Portfolio zusammen – vollkommen unverbindlich.

DIE GINMON APP

Das Investment immer dabei haben.
Egal wo, egal wann.


Mit der Ginmon App haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihr Portfolio, können Einzahlungen tätigen oder Ihre Anlagestrategie ändern – unterwegs und 24/7.

DIE GINMON APP

Das Investment immer dabei haben.
Egal wo, egal wann.


Mit der Ginmon App haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihr Portfolio, können Einzahlungen tätigen oder Ihre Anlagestrategie ändern - unterwegs und 24/7.

Mainzer Landstraße 33a
60329 Frankfurt am Main
Telefon 069-15322-7340