Steueroptimiert Vermögen aufbauen

Als Kapitalgesellschaft profitieren Sie von höheren steuerlichen Freistellungen bei Ihrer ETF-Anlage und das bereits ab einer Investition von 50.000 €.

Genau für Ihr Unternehmen geeignet

Mit einer Holdinggesellschaft können Sie das operative Risiko Ihrer Unternehmen ideal vom privaten Vermögensaufbau trennen.

Ihre Vorteile:

  • 95 % Steuerfreistellung bei Dividenden, Ausschüttungen oder Verkauf der operativen GmbH
  • Haftungsabschirmung gegenüber operativen GmbH
  • Kapitalgewinne können durch Betriebsausgaben reduziert werden
  • Effektiver Steuersatz i.H.v. 12,17 % bei Aktien-ETFs
  • Steueroptimierte Rentenzahlung durch sog. Teileinkünfteverfahren

Mit einer operativen GmbH können Sie sowohl kurzfristig Liquiditätsüberschüsse, als auch eine Altersvorsorge aufbauen.

Ihre Vorteile:

  • 100 % Reinvestition des Jahresüberschusses möglich
  • Kurzfristige Anlage von Liquiditätsüberschüssen, um Negativzinsen zu vermeiden
  • Kapitalgewinne können durch Betriebsausgaben reduziert werden
  • Effektiver Steuersatz i.H.v. 12,17 % bei Aktien-ETFs
  • Steueroptimierte Rentenzahlung durch sog. Teileinkünfteverfahren

Mit einer sogenannten Spardosen-GmbH können Sie private Gelder in eine Kapitalgesellschaft einzahlen und von allen steuerlichen Vorteilen profitieren.

Ihre Vorteile:

  • Steuerfreie Entnahme von Geldern, die als Darlehen in die Gesellschaft eingebracht werden
  • Kapitalgewinne können durch Betriebsausgaben reduziert werden
  • Effektiver Steuersatz i.H.v. 12,17 % bei Aktien-ETFs
  • Steueroptimierte Rentenzahlung durch sog. Teileinkünfteverfahren

In nur 3 Schritten zum Firmendepot

  • Schritt 1
    Stoßen Sie den Firmendepot-Antrag unverbindlich an und wählen Sie Ihre gewünschte Anlagestrategie aus.
  • Schritt 2
    Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem persönlichen Firmendepot-Antrag.
  • Schritt 3
    Sobald Sie den digitalen Antrag ausgefüllt haben, senden wir Ihnen diesen per Post zum Unterschreiben zu.

Firmendepot-Antrag starten

Leitfaden zum Download

Das erwartet Sie in unserem Leitfaden:

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme ihr zu.

Das Firmendepot in Kürze: Das sollten Sie wissen

Gibt es einen Mindestanlagebetrag?

Sie können bereits ab einer Anlagesumme von 50.000 € von den Vorteilen eines Firmendepots profitieren. In Einzelfällen ist eine geringere Anlagesumme möglich. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail: service@ginmon.de.

Welche Gesellschaftsformen können ein Firmendepot eröffnen?

Die folgenden Gesellschaftsformen sind zulässig:

Kapitalgesellschaften

  • GmbH
  • GmbH in Gründung (GmbH i. Gr.)
  • Aktiengesellschaft (AG)
  • Unternehmergesellschaft (UG)

Personengesellschaften

  • Kommanditgesellschaft (KG)
  • Offene Handelsgesellschaft (OHG)
  • Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)
  • GmbH & Co. KG

Sonstige

  • Stiftung
  • Eingetragener Verein (e.V.)
Benötige ich eine LEI?

Ja, als Kapitalgesellschaft sind Sie seit 2018 verpflichtet eine LEI bei meldepflichtigen Geschäften zu beantragen.

Sie haben noch keine LEI-Nummer beantragt?

Kein Problem. Wir übernehmen die Beantragung und die Kosten für das erste Jahr.

Sie haben bereits eine LEI-Nummer beantragt?
Im Eröffnungsprozess können Sie uns Ihre bestehende LEI mitteilen.

 

Was ist eine LEI?
Die LEI (Legal Entity Identifier) ermöglicht eine weltweite Zuordnung von juristischen Personen am Finanzmarkt. Die standardisierte und öffentlich zugängliche Identifikations-Nummer soll die Transparenz am globalen Markt, sowie die Qualität der Finanzdaten verbessern.

Welche Anlagestrategien stehen für das Firmendepot zur Verfügung?

Als Kapitalgesellschaft können Sie alle Ginmon Anlagestrategien nutzen. Unsere Anlagestrategien finden Sie hier.

Was muss ich denn wissen?

In nur 10 Minuten erfahren Sie alle (steuerlichen) Vorteile rund um das Firmendepot, was Sie zu beachten haben und wie eine Anlage in Ihrem persönlichen Fall aussehen würde.

Ihre Geldanlage auf dem Smartphone

Laden Sie die Ginmon App herunter und profitieren Sie von 100 % mobiler Geldanlage. Verfügbar für iOS und Android.

Warum verlassen Sie uns bereits?

Maximilian Wagner, Vermögensberater